Erster Sieg der U14-Mädchen in der Landesliga

Den ersten Sieg in der Landesliga erkämpften sich die Nachwuchstalente der KSG Gerlingen am Samstag, den 2. Dezember 2017 gegen die BG Tamm/Bietigheim. Unter erschwerten Umständen –

(A) Das Spiel fand zwar in der heimischen Halle, jedoch aufgrund der viel zu geringen Hallenkapazität auf einem Drittel-Spielfeld statt; (B) Die Zuschauer und der Coach der gegnerischen Mannschaft kommentierten das Spiel ununterbrochen in mehr emotionalen als fairen Tönen – startete die KSG Gerlingen motiviert und selbstbewusst ins erste Viertel (18:4). Das zweite Viertel wurde 8:13 verloren, aufgrund der äußeren Umstände (B) und dadurch, dass Aufbauspielerin Naomie Lamisse mit 3 Fouls belastet war.

Für Entlastung sorgte Christien Off, die im dritten Viertel Verantwortung, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff übernahm und mit 19 Punkten beste Schützin war, dicht gefolgt von der konstant starken Spielerin Naomie Lamisse (17 Punkte). Doch auch Katharina Male zeigte ihr Können in der Verteidigung und verhalf ihrer Mannschaft zu vielen Ballgewinnen, die zum Endergebnis von 48:42 erheblich beisteuerten.

Für die KSG spielten (erzielte Punkte): Knuth, Lamisse (17), Lohmann (4),  Male (2), Off (19), Susuri, Weinbrenner (2), Zujevic (4)