U14w unterliegt gegen Tabellenersten

Die erste Niederlage in der Landesliga mussten die Nachwuchstalente der KSG Gerlingen am Samstag, den 10. Dezember 2017 gegen den TSV Steinenbronn hinnehmen.

Das Endergebnis von 72:28 zeigt ein unausgeglichen Spiel – kein Wunder, denn der TSV Steinenbronn steht derzeit auf Tabellenplatz 1 und gilt als absoluter Favorit in der Landesliga. Während alle Spielerinnen beim TSV mindestens 4 Punkte erzielten, taten sich die Schützlinge von Yaila Zotzmann und Julia Schrempf schwer gegen die körperlich größere Mannschaft aus Steinenbronn zum Korb zu ziehen.

Beste Schützin war Katharina Male mit 10 Punkten, die auch in der Offensive ihre Rolle als Aufbauspielerin erfolgreich nachkam und ihre Mitspielerinnen gut in Szene setzte. Christien Off zeigte erneut eine starke Leistung in der Defensive. So sind die beiden Trainerinnen trotz der Niederlage zufrieden: „Steinenbronn ist uns körperlich und technisch einfach noch im Durchschnitt überlegen. Wenn wir einfach nur an einem Sonntagmorgen um 9.30 Uhr etwas wacher und fitter gewesen wären, wäre die Differenz etwas geringer ausgefallen. Wir werden versuchen die Punktedifferenz im Rückspiel kleiner zu halten. Doch jetzt freuen wir uns erst einmal auf die Weihnachtspause und die gemeinsame Weihnachtsfeier.“

Für die KSG spielten (erzielte Punkte): Hepp (2), Krüger, Lamisse (8), Lohmann (4), Male (10), Off (4), Stark, Völkner