Erste Niederlage der U14w im neuen Jahr

Die erste Niederlage im Kalenderjahr 2018 mussten die Nachwuchstalente der KSG Gerlingen am Samstag, den 13. Januar gegen den SB Heidenheim hinnehmen. Doch das Endergebnis von 32:61 erscheint eindeutiger, als das Spiel verlief.

Mit einem guten Teamgeist, einigen super Aktionen zum Korb und einer starken Defense machten es die körperlich weit unterlegenen Gastgeberinnen den Gästen nicht leicht. „Würden wir nun noch die einfachen Korbleger treffen und durchweg motivierter auftreten, dann wäre das Spiel durchaus spannender geworden“, so Trainerin Yaila Zotzmann. „Auch würde ein wenig mehr Ernst im Training sowie eine höhere Trainingsbeteiligung helfen“, fügte Julia Schrempf, ebenfalls Trainerin der U14w, hinzu. Doch insgesamt ist das Trainergespann sehr zufrieden mit ihren Schützlingen. Auf die Frage, wer in diesem Spiel eine besondere Leistung erbrachte, war die Antwort: „Anna Knuth. Anna war sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung hellwach und zeigte ein tolles Spiel.“

Für die KSG spielten (erzielte Punkte): Drljaca, Hepp (8), Knuth (4), Krüger, Lamisse (8), Lohmann (6), Male, Susuri, Völkner, Weinbrenner (2), Zujevic (4)