U14w mit knapper Niederlage gegen den MTV Stuttgart

Mit hängenden Köpfen verließen die U14w Spielerinnen der KSG Gerlingen am vergangenen Samstag, den 20. Januar 2018 die Spielhalle des MTV Stuttgart.

Was war passiert? Mit nur acht Spielerinnen starteten die Nachwuchstalente ins Spiel. Nach der Halbzeit waren es nur noch Sieben. Elina Susuri verletzte sich unglücklich in einem Zweikampf um den Ball. Auch setzte der MTV Stuttgart seine körperliche Überlegenheit gut ein und die Gerlinger mussten sich viele einfache Ballverluste zuschreiben. So wurden die ersten beiden Viertel mit 10:4 und 8:4 verloren.

Doch das Team konnte überraschen – so nahm es im dritten Viertel all seine Energie und Motivation zusammen und gewann das Viertel mit 6:12. Am Ende stand es 32:24, trotz einer kämpferisch guten Leistung. Besonders Angi Zujevic gab nicht auf und traf für ihre Mannschaft starke 14 Punkte – mit vielen Würfen aus der Halbdistanz. Auch Naomie Lamisse und Kathi Male setzten sich viele Male erfolgreich gegen die starke Verteidigung durch. Auch freuten sich die Trainerinnen, dass Jana Völkner ein gutes Spiel absolvierte, was keinen Bruch beim Wechsel bedeutete.

Für die KSG spielten (erzielte Punkte): Drljaca, Krüger, Lamisse (4), Male (6), Susuri, Völkner, Weinbrenner, Zujevic (14)