Souveräner Auftritt der Damen 2 beim ersten Heimspiel!

Obwohl das 1.Viertel mit 18:4 gewonnen wurde, war viel Hektik und Unruhe in der Gerlinger Mannschaft. Nach langen und lauten Aussprachen entschieden sich alle Spielerinnen gemeinsame Ziele zu verfolgen und das mit einem freundlichen Umgang miteinander. Außerdem wollte sich die KSG Gerlingen beim ersten Heimspiel der Saison mit einer guten Stimmung und toller Teamleistung präsentieren.

Das 2.Viertel wurde nicht nur mit 26:6 deutlich gewonnen, sondern es war ein vorbildliches und fantastisches Miteinander. Eine super aufspielende Mannschaft verzückte nicht nur die Zuschauer, selbst der Trainer Rudi Kremring war überrascht, wie gut sein Team ab der 10.Minute bis zum Spielende zusammen spielte.

Der Gegner konnte besonders auf den Center-Positionen nichts ausrichten. Nadine Schanz zeigte erneut eine bärenstarke Leistung (23 Punkte in 24 Minuten). Daniela Greb war wie gewohnt ein Rebound-Monster, egal ob im Angriff oder in der Verteidigung, sie bekam jeden Ball. Zudem erzielte sie noch 14 Punkte und sorgte für sehr viele traumhafte Pässe auf ihre freistehenden Mitspielerinnen. Diese zwei Centerinnen mischen schon die Liga auf, aber diesmal gab es noch eine weitere Verstärkung: mit Claudia Gutekunst spielte eine dritte starke große Spielerin mit. Durch ihre Größe traute sich keine Gegnerin zum Korb zu ziehen und im Angriff spielte sie mit ihrer Gegenspielerin Katz und Maus.

Aber nicht nur die Centerinnen präsentierten sich in Top-Form. Diesmal gab es deutlich mehr Unterstützung von den Flügelspielerinnen, besonders Franziska Drexler zeigte eine sehr engagierte Leistung. In der Verteidigung war sie lauffreudig, übte viel Druck auf ihre Gegenspielerin aus und durch die erarbeiteten Ballgewinne konnte sie ihre Schnelligkeit direkt im Fastbreak ausnutzen.Auch Cora Strobel war diesmal viel mutiger und spielte mit deutlich mehr Selbstvertrauen als zuletzt.

Da die ganze Mannschaft super verteidigte, war die eigene Zone wie eine Festung und die Gäste konnten im 3.Viertel keinen einzigen Punkt erzielen. Die KSG Gerlingen verbreitete sehr viel Spaß und Lust auf Basketball. Obwohl das Spiel schon lange entschieden war, zeigte sich jede einzelne Spielerinnen weiterhin konzentriert, zielstrebig aber auch freundlich und fair im Umgang mit dem unterlegenen Gegner.

Fazit: Ein fantastischer 77:16-Sieg zur Heimpremiere!

Es spielten: Franziska Drexler (7 Punkte), Gabriela Gazova (4), Nellie Schuhmann, Cora Strobel (4), Susanne Krenkel (7), Claudia Gutekunst (15), Daniela Greb (15), Tamara Stürner (2) und Nadine Schanz (23)