Spitzen Performance …

Am Samstag, den 07.12.19, stand das letzte Auswärtsspiel des Jahres für die KSG Oberliga-Damen auf dem Plan. Die Woche stand leider wieder unter dem Erkältungsstern, sodass die KSG schauen musste, was die Fitness so bringen würde – die glorreichen 7 fuhren also nach Nürtingen. Diese standen bis dahin punktgleich mit dem 3. und 4. auf dem 2. Platz.

Die Partie begann mal wieder ruppig und es blieb ausgeglichen bis zur sechsen Minute. Dann fanden zwei Körben und zwei Freiwürfe den Weg in den Nürtinger Korb. Gerlingen war vorn, und blieb das auch bis zum Endstand von 20:15. Unsere Mädels starteten mit den ersten Punkten ins zweite Viertel, doch die Gastgeberinnen zeigten, warum sie im Oberhaus standen. 4 Punkte von ihnen – zwei von der KSG und wieder 4 für Nürtingen – der Vorsprung war auf einen Zähler geschmolzen. Ein Korb mit Foul mit einem verwandelten Freiwurf und ein 3er verschaffte unseren Damen wieder Luft. Doch es blieb eng. In der 16. Minute setzte sich Gerlingen wieder auf 12 Punkte ab; aber sieben Punkte in Folge brachten die Gastgeberinnen wieder heran. Der Endstand von 44:38 zur Halbzeit war dann auch gerechtfertigt für das Spiel.

Nach der Pause blieb es eng. Wir trafen 5 unserer 8 Freiwürfe, denn die Schiedsrichter waren sehr konsequent gegenüber der „Krabbel-Defense“ der Nürtingerinnen, aber sie konterten mit 2 3ern und weiteren Körben. So ging das dritte Viertel an Nürtingen, die damit auf 60:58 verkürzten. 

Endspurt – würden die Kräfte reichen? Die ersten Anzeichen waren gegen Ende des dritten Viertel deutlich sichtbar. Unsere Mädels starteten mit 2 Punkten, doch dann überrollte uns Nürtingen mit 4 Körben und einem 3er – 62:68, und Gerlingen war das erste Mal hinten. Nur heute kämpfte das Team weiter, und weiter und weiter. 74:81 in der 39. Minute, doch die KSGlerinnen trafen wieder einen Freiwurf und einen Korb – 77:81 – 40. Minute. Nürtingen legten noch zwei Punkte oben drauf, aber auch unser Team verwandelte einen Freiwurf und noch einen; aber dann war‘s leider vorbei und mit 79:83 mussten unsere Damen wiederwillig die zwei Siegpunkte in der Neckarstadt lassen.

Unsere Mädels haben wieder mal mit viel Herz gespielt, nicht aufgegeben, und Werbung für den Damenbasketball gemacht – SUPER Performance Mädels!

Nächste Woche ist dann das letzte Spiel für 2019. Dazu kommen die Damen aus Tübingen, die vor dem heutigen Spieltag punktgleich mit dem 2. und 4. auf dem 3. Platz standen. Das gibt nochmal einen Knaller zum Jahresende hin, und wir freuen uns auf viel Unterstützung. 

Punkte: Gausepol C. (14), Leiner J. (23), Leonhäuser L. (6), Stürner T. (2), Schanz, N. (10), Hackert A. (17), Stürner C. (7).

Heimspiel

Am Samstag, den 07.12.2019, treten folgende Team in der heimischen Brückentorhalle an:

10 Uhr: U12m – Skizunft Kornwestheim2

12 Uhr: U12w – BSG Basket Ludwigsburg

12 Uhr: U10 – BSG Basket Ludwigsburg

16 Uhr: Herren – BSG Vaihingen-Sachsenheim

Sehr solide …

Drei Spiele in Folge verloren, ein Tal – sehr gefährlich. In dieser Situation kam es am vergangenen Samstag, den 30.11.2019, zum vorletzten Heimspiel unserer Damen dieses Jahr gegen den Letzten der Liga aus Ulm. 

Das Spiel startete vielversprechend. Ein Korb für Gerlingen, einer für die Mädels aus Ulm, erster 3er unserer Mädels, ein Korb für Ulm. Dann folgten 8 Punkte in Folge für die KSG, und wir waren auf einem guten Weg. Es kam noch zu einem ausgeglichenen Restviertel, so dass beim Stand von 19:12 Schluss war. Im zweiten Viertel starteten die Gäste besser – 6 Punkte in Folge. Die Gerlingerinnen mussten etwas tun. Doch es war zäh. Bis zur 15. Minute kamen die Gäste auf 2 Punkte heran. Dann ein Korb mit Foul und einem verwandeltem Freiwurf plus ein 3er für die KSGlerinnen, und die Reise konnte weiter gehen. Der Rest des Viertels war ausgeglichen und endete mit 38:32.

Im dritten Viertel ging‘s ab. Nach dem ersten Korb für die Ulmer und zwei verworfenen Freiwürfen von Gerlingen, erzielten die Gäste noch einen Korb – 38:36. Was würde passieren, wieder ein negativer Wendepunkt im Spiel, wie schon in den letzten drei verlorenen Spielen? Nein! 16:0 – 3 3er – die KSG-Mädels waren wieder voll da. Im restlichen Viertel noch 7:3, und der Endstand mit 51:39 zeigte den Weg. Die KSG startete solide ins letzte Viertel mit 4 Punkten. Und dann kam es zum NBA Moment des Spiels – 1 3er der Gäste – 1 3er von Gerlingen – wieder ein 3er der Ulmer – und noch einer von den KSGlerinnen – zum Schluss noch einer der Gäste – verrückt. Aber das tat dem Ausgang des Spiels keinen Abbruch. 6:4 bis zum Ende und das 77:52 auf der Anzeigetafel war richtig prima.

Sehr solide heute. Das macht neugierig auf das nächste Spiel. Dazu fährt das Team nächsten Samstag nach Nürtingen, die gerade punktgleich mit dem 2. und 4. auf dem 3. Platz stehen.

Punkte: Gausepohl C. (10), Leiner J. (11), Leonhäuser L. (13), Stürner T., Nickl M. (2), Krenkel S., Hackert A. (6), Stürner C. (8), Oexle L. (2), Mieth C. (25).

Coins-to-beat-Cancer startet wieder

Wie bereits in den vergangenen Jahren sammeln auch im diesem Jahr die Kirchheim Knights zusammen mit dem Regio-Team Stuttgart Spendengelder für krebskranke Kinder im Olga-Hospital. Nicht nur die KSG unterstützt dieses Vorhaben, sondern auch viele weitere Basketballer aus den Vereinen unserer Region.
Unter dem Slogan “Coins to Beat Cancer” sammeln die KSG Basketballer in den Mannschaften wieder Münzgeld. Dieses zusammengetragene Münzgewicht wird dann am 22. Dezember beim letzten Heimspiel der Kirchheim Knights übergeben. 
Bei unseren nächsten Heimspieltagen in der Brückentorhalle sind alle Basketball-Interessierten, Freunde und Verwandte herzlich eingeladen die Aktion aktiv zu unterstützen – die Spendendosen stehen bereit. DANKE für Eure Unterstützung!

Aus dem Löwen wurde ein Kätzchen …

Nach einer spielfreien Woche, kamen am vergangenen Samstag die Gäste vom Bodensee – aus Konstanz zu unseren Oberliga-Damen. Bisher waren die Gäste nicht besonders erfolgreich – Vorletzter. Aber solche Spiele sind sehr gefährlich, da die Kellerkinder aus dem Keller wollen – mit aller Macht.

Das Spiel startete verhalten und plätscherte zunächst so vor sich hin. Doch dann „BUMM“, ein 3er der Gäste – ihr erster. Ab diesem Moment lagen die Gäste vorne, und das blieb auch bis zum Ende des Viertels so – der Stand von 18:21 zum Ende des ersten Viertels war O.K.. Das zweite Viertel begann wieder ausgeglichen. Doch in 14. Minute – „BUMM“ – der nächste 3er für die Gäste. Gerlingen traf nur einen von sechs Freiwürfen, und kam nicht näher. Doch die KSG-Mädels gaben nicht auf, und verkürzten noch zum 30:37 zum Endstand der Halbzeit – PUUUH, Pause.

Nach der Pause kam der Löwe zurück. Bis zur 25. Minute hieß es 15:2 – Gerlingen lag nun mit 45:39 vorne. Aber die Gäste gaben nicht auf. Sie kamen zurück, und scorten 5 Punkte in Folge. Dann verlief der Rest des Viertel ausgeglichen und endete mit 55:49. Zu Beginn des letzten Viertels zog dann aber leider der Löwe Kopf und Krallen ein. Die Gäste glichen in der 35. Minute mit einem weiteren 3er aus, und gingen sogar in der 39. Minute mit 62:65 in Führung. Und dann holte unser junges Team das Déjà-vu von Heidenheim ein. 4,5 Sekunden – 65:67 – Einwurf für Gerlingen – Mannschaftsfouls bei den Gästen. Einwurf, zögern, Pass, Wurf – daneben. Aus dem Löwen des dritten Viertels war das Kätzchen der letzten Sekunden geworden.

Leider haben sich die KSGlerinnen zu sehr von den Gästen beeindrucken lassen, und nicht ihr Spiel gespielt – das geht besser.

Nächste Woche geht’s nach Derendingen – derzeit auch ein Kellerkind – mal schauen, ob das so bleibt!

Punkte: Greb K. (16), Leonhäuser L. (7), Türk C. (5), ,Stürner T. (5), Schanz, N. (3), Hackert A. (5), Stürner C. (15), Mieth C. (9)

Hoffmannhaus-Aktion 2019

Die Hoffmannhaus-Aktion startet +++ Seid wieder dabei!

Die Mitglieder der KSG Gerlingen machen seit 12 Jahren eine Weihnachtsaktion mit dem Hoffmannhaus Korntal und erfüllen ca. 270 Kinderwünsche zu Weihnachten. Wir beteiligen uns als Basketballabteilung mit 30 Geschenken und freuen uns über alle, die dabei mitmachen.

Seid ihr auch wieder dabei? 

→ weiterlesen

Heimspieltag XXL

Am Samstag, den 16.11.2019, stehen folgenden Partien in der Brückentorhalle auf dem Programm. Unsere KSG Basketballer freuen sich über lautstarke Unterstützung!

9:30 Uhr: U10 – Crailsheim 2

9:30 Uhr: U12w – Spvgg Möhringen

11:30 Uhr: U12m 1 – MTV Stuttgart

11:30 Uhr: U12m 2 – TSV Heumaden 1

14:00 Uhr: U14m – Sportvg Feuerbach

16:00 Uhr: U18w – MTV Stuttgart

18:00 Uhr: Damen – TV Konstanz

20:00 Uhr: Herren – TSV Neuenstadt